Tachomanipulation in Deutschland ist strafbar!

Die Tachomanipulation in Deutschland ist strafbar und dies ist in folgendem Gesetzt verankert:

Missbrauch von Wegstreckenzähler und Geschwindigkeitsbegrenzer (Tachomanipulation) nach § 22b des Straßenverkehrsgesetzes:

Mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer
1. die Messung eines Wegstreckenzählers, mit dem ein Kraftfahrzeug ausgerüstet ist, dadurch verfälscht, dass er durch Einwirkung auf das Gerät oder den Messvorgang das Ergebnis der Messung beeinflusst […]

Vor allen Dingen der Markt der Gebrauchtwagen ist von illegalen Manipulationen des Tachos (illegale Tachojustierung) stark betroffen. Experten gehen davon aus, dass rund 30% der Gebrauchten einen zu geringen Tachostand anzeigen. Dadurch lässt sich natürlich für den Händler ein höherer Kaufpreis erzielen, jedoch wird der Kunde eben um genau diese Summe betrogen und hat im schlimmsten Fall noch erhebliche Ausgaben in Form von Verschleißreparaturen. Der gesamtwirtschaftliche Schaden durch solche gezielten Betrugsfälle wird in Deutschland auf 5,4 Milliarden Euro geschätzt.

Tachomanipulation wird erschwert

Tachomanipulation aufdecken mittels TachocheckDie Fahrzeugbauer haben sich auf die neue Gesetzeslage und die hohe Zahl an illegalen Tachoeinstellungen eingestellt. Fahrzeuge der neueren Generation sind schwerer manipulierbar, weil Tachostände auf verschiedenen Speichergeräten im Fahrzeug (oder auch z.B. im Schlüssel) hinterlegt sind und somit große Sachkenntnis und technische Hilfsmittel für die Manipulation erforderlich sind.

Betrügerische Tachojustage an Ihrem neuen Gebrauchtwagen entlarven

Es gibt eine ganze Reihe von möglichen Indizien, die einen Laien dabei unterstützen können, sich vor dem Betrug durch Tachomanipulation zu schützen. Wenn Sie einen neuen Gebrauchtwagen kaufen wollen, sollten Sie sich das Fahrzeug und dessen Zustand immer unter der Maßgabe der km-Laufleistung beurteilen. Beginnen Sie mit dem Fahrzeuginnenraum und prüfen Sie den Verschleiß:

Checkliste zur Erkennung von Tachomanipulationen
  • an den Sitzen: abgewetze Stellen, vor allen Dingen die Kanten bei Stoff und brüchige/aufgerauhte Stellen an Ledersitzen
  • am Schaltknauf / Schalthebel: durch das Tragen von z.B. Ringen können Schalthebel auch schneller verschleißen und wenn der Vorbesitzer während der Fahrt die rechte Hand bevorzugt am Schaltknauf hat. Tipp: lassen Sie den Vorbesitzer den ersten Teil der Probefahrt fahren, wenn Sie einen Gebrauchten von Privat kaufen und achten auf dessen Handschmuck und die bevorzugte Handstellung.
  • an den Pedalen: stark verschlissene Pedale deuten auf hohe Nutzung und damit meist auf hohe Laufleistung.
  • am Lenkrad: abgegriffene Stellen vor allen Dingen am Lederlenkrad beachten.
  • bei den Fußmatten: durchgetreten und nachhaltig verschmutzt oder optisch neuwertig?
  • Tasten und Bedienelemente: wie abgegriffen sind die Knöpfe und Tasten am Radio?
  • Türgriffe, Fensterkurbeln und Mittelkonsolen: welche Abnutzungserscheinungen sind optisch feststellbar?

Diese Liste bietet nur erste mögliche Anhaltspunkte für eine illegale Tachomanipulation. Sollten Sie mehrere Auffälligkeiten finden, sollten Sie einen Sachverständigen zu Rate ziehen oder unseren Tachocheck in Anspruch nehmen.

Sicherlich können diese ersten Kontrollpunkte schnell durch einen Austausch keine Hinweise mehr liefern. Aber bedenken Sie eines: der Betrug muss sich rechnen! Das heißt: je aufwändiger die Manipulation umso geringer der Gewinn für den Betrüger. Insofern können Sie in vielen Fällen anhand dieser ersten Checkliste Hinweise auf eine Tachomanipulation entnehmen.

Tiefergehende Kontrollmaßnahmen zur Überprüfung der Echtheit der Laufleistung eines Fahrzeugs

Wir können Ihnen nur dazu raten, sich alle fahrzeugbezogenen Unterlagen genau anzuschauen und aufmerksam durchzulesen. Lassen Sie sich nicht von der Optik des Fahrzeugs blenden, sondern hinterfragen und prüfen Sie genau. Letztendlich sind diese Kontrollpunkte kein 100%iger Schutz vor Tachomanipulation, jedoch kann eine tiefergehende Kontrolle bares Geld wert sein:

Weitere Kontrollpunkte
  • Wartungsdienste und Scheckheft: lesen Sie das Scheckheft sorgfältig durch und achten Sie auf Plausibilität der Eintragungen. Sollte Ihnen etwas merkwürdig vorkommen, genügt oft ein Kontrollanruf bei der angegebenen Werkstatt.
  • Lackschäden an der Frontpartie: hohe Laufleistung bedeutet meist auch mehr Steinschlag und damit offensichtliche Lackschäden an der Frontpartie des Fahrzeugs. Prüfen Sie genau, ob nicht mit Lackstifen und ähnlichen Mitteln versucht wurde, solche Anzeichen für hohe Nutzung zu verschleiern.
  • Reifenverschleiß: anhand der DOT Nummer auf den Reifen können Sie deren Alter bestimmen und mit der Abnutzung bzw. dem Restprofil vergleichen. Tipp: fragen Sie vorher, ob diese Reifen schonmal auf einem anderen Fahrzeug montiert waren.
    Die DOT Reifennummer ist für Reifen ab dem Herstellungsjahr 2000 vierstellig und beinhaltet die Kalenderwoche und das Jahr der Herstellung, also beispielsweise DOT 2511 bedeutet Kalenderwoche 25 im Jahr 2011.
  • TÜV & AU Prüfberichte
  • bei Fahrzeugen mit Unfallschaden: das Gutachten einsehen
  • Tank- und Fahrtenbücher soweit vorhanden oder geführt
  • Beklebungen im Motorraum: achten Sie auf alte Ölwechselschilder oder andere Aufkleber, die einenen KM-Stand beinhalten könnten. Manchmal finden Sie solche Aufkleber auch innen am Türrahmen.
  • Vorbesitzer im Fahrzeugbrief: wenn der Verkäufer nicht der Vorbesitzer ist, lassen Sie sich den Fahrzeugschein geben und sprechen Sie mit dem Vorbesitzer über die Laufleistung des Autos.
  • Wortlaut im Kaufvertrag: bestehen Sie bei der Formulierung im Kaufvertrag auf „tatsächliche Laufleistung“ anstelle von Kilometerstand laut Tacho oder ähnlich schwammigen Formulierungen.
Denken Sie bei ihrem Kaufvorhaben aber auch daran: nicht jeder Gebrauchtwagenhändler ist ein Betrüger. Bei der große Mehrheit der Fahrzeuge sind die Tachos nicht manipuliert. Um dennoch jeden Zweifel auszuschließen und auf Nummer sicher zu gehen, vereinbaren Sie einen Termin in unserer Werkstatt zum Tachocheck: wir prüfen ihren KM-Stand auf Echtheit und entlarven Tachomanipulationen.
Hinweis zur Tachomanipulation Download
Wenn Ihnen diese Hilfestellung gefallen hat oder Sie Freunde und Bekannte haben, die sich einen neuen Gebrauchtwagen anschaffen wollen, dann sollten Sie diesen Artikel zum Schutz vor Tachomanipulation weiterempfehlen! Als Dankeschön erhalten Sie die komplette Checkliste als druckfähiges PDF. Klicken Sie jetzt auf Like, Tweet oder Google+